TV Langen Fussball

1. Herren zu stark für den MTV Bokel

Der TV Langen siegte  in der Fußball Bezirksliga beim hoch eingeschätzten MTV Bokel nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 3 : 0 und behauptet sich damit weiter im oberen Drittel der Tabelle. Trotz der schlechten äußeren Bedingungen – der Regen prasselte fast ununterbrochen auf den sowieso schon aufgeweichten Untergrund – lieferte das Franke Team eine tadellose Leistung ab.

Lediglich in der ersten Viertelstunde deuteten die Gastgeber an, weshalb  sie auf heimischem Grund gefürchtet sind, doch sowohl Sven Bedürftig (7.) als auch Björn Bedürftig (12.) konnten die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Danach aber kam der TV Langen aber immer besser ins Spiel und setzte die Hausherren immer mehr unter Druck. Pech hatte dann in der 23. Minute Maik Schulz, als sein Schuss nach schönem Direktpassspiel zwischen Lars lilienthal und Christian Zimmermann an den Torpfosten klatschte. Ein Freistoß, getreten von Kapitän Marvin Lüders, ging dem Führungstreffer zum 1 : 0 dann voraus. Der Ball prallte von der Querlatte ab,  Fynn Bertl schaltete am schnellsten und köpfte die Kugel gekonnt ins Netz. Nur drei Minuten danach hätte Christian Zimmermann die Führung noch ausbauen können, als er den Flankenball von Maik Schulz direkt nahm und nur denkbar knapp scheiterte. Beim folgenden Versuch von Steffen Brandes zeigte  Bokels Torhüter Tim Jekat seine Klasse und vereitelte einen größeren Rückstand. Kurz vor der Pause wurde  dann Bokels Marius Rebien gekonnt frei gespielt, scheiterte aber  am Torhüter Yannik Koch, der geschickt den Winkel verkürzte.

In Halbzeit zwei lieferte der TV Langen dann eine exzellente Vorstellung ab und war dem heutigen Gegner sowohl kämpferisch als auch läuferisch deutlich überlegen und setzte trotz der schwierigen Platzverhältnisse auch immer wieder spielerische Akzente. Sicherheit ins Gästespiel brachte zudem der schnelle Treffer zum 2 : 0 durch Maik Schulz in der 48, Spielminute, als er vom Querpass durch Christian Zimmermann profitierte und Tim Jekat mit einem Flachschuss keine Abwehrmöglichkeit ließ. Im Mittelfeld hatten Marc Bittorf  und Fynn Bertl die Oberhand mit enormen Werten im Zweikampfverhalten. Marcel Göddert und Steffen Brandes beackerten die Außenbahnen und waren auch wesentlich am dritten Langener Treffer beteiligt. Christian Zimmermann nutzte die sich anschließende Hereingabe von Fynn Bertl zum 3 : 0 in der 59. Minute. Auch nach der klaren Führung setzte der TV Langen die Drangperiode fort und hätte bei etwas mehr Schussglück das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können. Als dann Bokel in den letzten Minuten sich noch einmal aufzubäumen versuchte, scheiterten Nino Tiedemann (78.) und auch Kevin Lüdemann  (84.) mit einem Freistoß am glänzend  aufgelegten Yannik Koch im Langener Tor. Die Flanke von der linken Seite des eingewechselten Florian Guglielmi nahm Marcel Göddert sehenswert per Direktaufnahme, doch flog der Ball haarscharf über die Querlatte, sonst hätte es noch ein weiteres Mal im Bokeler Kasten geklingelt. So blieb es bei der klaren Drei-Tore-Führung.

Die häufig zitierte geschlossene Mannschaftsleistung mit hoher Laufbereitschaft und schönem Angriffsfußball brachte der TV Langen heute auf den Platz. Es gab keinen Schwachpunkt  vom Torwart bis zum Linksaußen. Würde man einen Spieler besonders hervorheben, täte man allen anderen Unrecht. Eine Top-Leistung und eine hoch verdienter Sieg.

 

Mannschaft:
Koch – Göddert – Müller – Wilhelm – Lars Lilienthal (74. Otto) – Bittorf – Lüders –
Bertl (83. Mikulska) – Brandes (67. Guglielmi) – Schulz – Zimmermann

Trainer:
Timo Franke / Holger Wilhelm / Andre Bentz

Autor:
Fritz Fitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.