TV Langen Fussball

Deftige Heimpleite für die 1. Herren

Im Heimspiel gegen den TSV Wiepenkathen kam der TV Langen gehörig unter die Räder. Nach dem überraschenden Sieg vom Vorsonntag beim Tabellenführer kassierte die Mannschaft von Timo Franke auf eigener Anlage gegen die stark auftrumpfende  Elf aus Wiepenkathen mit 0 : 4 eine deftige Heimniederlage.

Dabei sah es zu Beginn nicht einmal danach aus, dass die Gäste sich so klar durchsetzen sollten, denn trotz der schnellen Führung durch den Kopfballtreffer von Heinrich Gurski, der nach scharfer Flanke von Jannik Spreckels zur Stelle war und erstmals Yannik Koch im Langener Tor überwinden konnte (14.), hatte auch der TV Langen durchaus Möglichkeiten, um zum Erfolg zu kommen. So hatte Steffen Brandes in der 24. Minute nicht das Glück, als sein Kopfball knapp über das Tor strich. Als dann Niklas Steffens über die rechte Seite Marcel Göddert bediente, parierte Wiepenkathens Torhüter Viktor Meglin dessen Schuss aus spitzem Winkel und lenkte den Ball noch über die Querlatte (31.). Ein Befreiungsschlag aus der eigenen Abwehr erlief sich im Gegenzug Heinrich Gurski, doch konnte sein Schuss im letzten Moment von Holger Wilhelm geblockt werden. In der recht wechselhaften Begegnung hatte Steffen Brandes ein weiteres Mal kein Glück, als Wiepenkathens Torhüter seinen Kopfball erst im Nachfassen erreichen konnte.

Aber auch Gästestürmer Jannik Spreckels gelang ebenso wenig eine Ergebnisveränderung vor der Pause zu erreichen. Freistehend jagte er den Ball mit einem Gewaltschuss über das Tor (41.). In der letzten Minute vor der Pause traf dann Christian Zimmermann mit einem Freistoß nur die Querlatte.

Kein Aufbäumen nach der Pause
Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff spielte sich Wiepenkathens gefährliches Sturmduo  Heinrich Gurski und Jannik Spreckels mit schnellem Antritt durch Langens Abwehrreihe und letzterer erzielte den zweiten Treffer für seine Elf. Nachdem Viktor Pazer mit einem Kopfball nach einer Ecke gar das 3 : 0 perfekt machte, war schon frühzeitig eine Vorentscheidung gefallen (57.). Danach war eine Aufbäumen auf Langener Seite nicht mehr zu erkennen. Einigen Akteuren schwanden die Kräfte mehr und mehr, und die Gäste hatten leichtes Spiel, um den Sieg nach Hause zu bringen. Als sich in der 83. Minute Torhüter Yannik Koch und Abwehrspieler Daniel Gerhardt gegenseitig behinderten, nutzte wieder Jannik Spreckels die Chance und schob den Ball zum 4 : 0 Endstand ein. Die Enttäuschung auf Langener Seite stand den Spielern ins Gesicht geschrieben, doch an dem verdienten Sieg des heute sehr starken Gegners aus dem Kreis Stade gab es nichts auszusetzen.

Mannschaft:
Koch –  Göddert – Mikulska – Gerhardt – Wilhelm – Bittorf – Lüders – Brandes
(63. Guglielmi) – Steffens (66. Zbonikowski) – Schulz – Zimmermann (70. Otto)

Trainer:
Timo Franke / Holger Wilhelm / Andre Bentz

Autor:
Fritz Fitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.