TV Langen Fussball

Timo Franke kehrt TV Langen den Rücken

 

Nach zwei Jahren als Chef an der Seitenlinie ist Schluss. Timo Franke wird den Bezirksligisten TV Langen nach dieser Saison verlassen. Ihn zieht es in seine alte sportliche Heimat zum TSV Sievern.

„Wir trennen uns im Guten und können uns alle noch in die Augen schauen“, betont Franke. Er habe sich für den Tapetenwechsel und damit für den TSV Sievern entschieden. „Enfach mal was Neues ausprobieren, wobei ich den Verein durch meine aktive Zeit dort natürlich gut kenne“, erklärt Franke, der beim TV Langen zunächst als Co-Trainer agiert hat, ehe er zur Saison 2016/17 Stephan Penning als Trainer abgelöst hat. In seiner Premierensaison als Cheftrainer landete er mit den Langenern auf dem sechsten Platz in der Bezirksliga 4.

Von bisher 46 Spielen als Cheftrainer konnte Timo Franke 20 gewinnen. Zu 12 Unentschieden gesellen sich 14 Niederlagen, was einen ordentlichen Schnitt von 1,56 Punkten/Spiel bedeutet. Dementsprechend wird seine Entscheidung beim TV Langen auch mit Bedauern aufgenommen. „Natürlich bin ich etwas enttäuscht. Er war lange bei uns und wir haben immer gut zusammengearbeitet. Aber es gibt auch keinen Grund für Groll. Timo hat sich dafür entschieden, von der Bezirksliga in die Kreisklasse zu gehen. Das müssen wir akzeptieren“, so TV Langens Fußball-Abteilungsleiter Mario Reichow.

Einen Nachfolger für den zum Sommer scheidenden Franke hat der TV Langen noch nicht gefunden. „So lange ist uns Timos Entscheidung ja noch gar nicht bekannt. Wir sondieren den Markt“, erklärt Reichow. Es werde aber eine externe Lösung befürwortet.

Quelle Fupa Bericht

 

Schreibe einen Kommentar